Leiste
Sendung
Archiv
Impressum
Am Olympiastützpunkt Rheinland in Köln wird im Judo seit vielen Jahren sehr erfolgreich gearbeitet. Seit 1996 gab es immer einen olympischen Medaillengewinner von diesem Stützpunkt. Diese beeindruckende Liste wollen Miryam Roper und Karl-Richard Frey in diesem Jahr fortsetzen. Eine Medaille bei den Spielen im August in Rio de Janeiro ist ihr großes Ziel.

Miriyam Roper ist für eine Spitzensportlerin eine Spätstarterin, erst vor 9 Jahren, mit damals 24, geht sie die ganze Sache professioneller an. In den letzten Jahren arbeitet sie konzentriert und wird mit ihrem aggressiven Stil sogar zur Nummer 1 der Welt.

Auch Karl-Richard Frey erlebt momentan die erfolgreichste Zeit seiner noch jungen Karriere. Bei den Weltmeisterschaften in Astana gewinnt der 24jährige im August die Silbermedaille in der Gewichtsklasse bis 100 Kilogramm.

Die Vision Gold Reporter haben die beiden in Köln besucht, sie haben beim Training zugeschaut und sie zuhause besucht, um mehr über die beiden zur Zeit besten deutschen Judoka zu erfahren.